• /
  • News Leser /

NABU aktiv: Die Schwalben können kommen

Mehlschwalben werden immer seltener. Grund sind u. a. fehlende Lehmpfützen mit Material zum Nestbau. Der NABU betreut seit vielen Jahren mehrere Schwalbenkolonien im Stadtgebiet von Heidenheim. An verschiedenen Standorten wurden Kunstnester angebracht, die regelmäßig gereinigt werden müssen. Harald Bihlmaier, Vorstand der NABU-Gruppe Heidenheim: "Die Zusammenarbeit mit den städtischen Betrieben ist toll. Seit Jahren werden von der Stadt hier der Hubsteiger und Mitarbeiter zur Verfügung gestellt." Eine gelungene Zusammenarbeit von privatem Naturschutz und Stadt. Aktuell wurden die Nester am Penny-Markt in der Seestraße, am Radkeller und Hochbergweg und am Treff 9 gereinigt. In wenigen Tagen kommen die Schwalben aus ihren Winterquartieren zurück auf die Ostalb und finden wieder genügend Platz in den gereinigten Nestern. Die Schutzmaßnahme ist ein voller Erfolg, in den Kästen brüten jedes Jahr rund 70 Mehlschwalbenpaare.

Zurück